PGainer - Das grosse deutschsprachige Forum für manuelle Penisvergrösserung und Penisverlängerung  

Zurück   PGainer - Das grosse deutschsprachige Forum für manuelle Penisvergrösserung und Penisverlängerung > Foren-Bereiche > Persönliche Berichte, Tagebücher und Erfahrungen

Persönliche Berichte, Tagebücher und Erfahrungen Hier ist Platz für die persönlichen PE-Threads

Antwort
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 24.02.2012, 12:34
Benutzerbild von visco
visco visco ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Ort: Hessen
Alter: 29
Beiträge: 581
Standard

Ich hab euch was zu berichten!
Endlich weiß ich was ich für ein problem mit dem rücken habe! und die diagnose hat mir nicht etwa ein orthopäde gestellt! nein, es war mein neuer physio dem ich die mrt-bilder gezeigt habe. Und ganz ehrlich das versteht und erkennt sogar ein leihe.

und zwar ist es so das meine form der wirbelsäule nicht die normale s from hat.

Ich habe eher ein L... also meine wirbelsäule ist oben viel zu gerade und dann trifft sozusagen die viel zu gerade wirbelsäule auf mein viel zu steiles kreutzbein, wodurch ein knick entsteht. an diesem knick hab ich schon eine leichte bandscheibenvorwölbung. vermutlich kommt daher auch das ausstrahlen bis in die rechte ferse. außerdem bin ich viel zu mobil dort.

was ist nun die ursache für diese form? ganz einfach. meine oberen wirbel sind viel zu steif und auch schon seher zusammengeschrumpelt.
das erkennt man auch sehr deutlich an den bandschieben auf den mrt bildern. es sind dunkle stellen in der bandscheibe zu sehn und sie sind viel zu flach.
dort bin ich also viel zu unbeweglich! da ich mich ja aber trotzdem bewege findet die ganze bewegung unten statt. dort sind die bandscheiben vergrößert wodruch ich dort auch sehr instabil bin.

ich wurde die ganzen jahre falsch behandelt. immer wurde in meinem lendenwirbelbereich rumgeknackt und mobilisiert wo ich eh schon zu mobil war. stattdessen hätte man auf die ursache eingehen müssen. man hätte die oberen würbel mobilsieren müssen damit die unteren entlastet werden. und man hätte durch gezieltes training versuchen müssen die natürliche s form zurück zu gewinnen. Klar hatte ich stabbitraining, aber selbst die stärkste muskulatur kann so einen mobilen wirbel nicht am gleichten hindern!

Ich bin echt stinksauer! was sind das denn für orthopäden. da bin ich ja mittlerweile fitter wenn es um die wirbelsäule geht! das die überhaupt noch ruhig schlafen können. echt! ne reine massenabfertigung is das geworden. hauptsache immer mehr kapital! wie gern würde ich denen mal meine meinung geigen!

naja.. das bringt mich jetzt auch alles nicht weiter! ich hoffe das mein physio da noch was retten kann!

im anhang hab ich mal ein bild von einer gesunden wirbelsäule und dann eins von meiner mrt-aufnahme und dann noch ne funktionsaufnnahme vom nach hinten beugen.

visco.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
gesunde_wirbelsäule.jpg   mrt.jpg   MRT_paint.jpg   Reklination_paint.jpg  
__________________

Zwischenziel: BPFSL von 195 mm
Ziel 2013: BPEL 185 / EG140-130-120
Mein PE-Bereich Diagramm - Ein Jahr PE Diagramm - Zweites Jahr
[Wunschmaße: BPEL:195 / EG:150-140-130]

Geändert von visco (24.02.2012 um 12:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 24.02.2012, 13:20
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 50
Beiträge: 3.955
Standard

Hi Visco.

Das ist ja echt übel schon mit so jungen Jahren solche Problem zu haben.

Meine persönliche Meinung über verschiedene Ärzte will ich hier nicht unbedingt nennen, da ich sonst gezwungen wäre mich selbst nachträglich dann zu zensieren.
Der beste Weg ist, zu keinem der vorangegangenen Ärzte mehr zu gehen.
Niemals mehr zum kommenden Quartal die Versicherungskarte hinlegen !

Einen neuen Arzt aufsuchen, den Du direkt mit dem bislang bekannten
Erkenntnissen aufklärst, sodass er an dem jetzigen Punkt ansetzen kann.

Ich hab zwar keine wirklich Ahnung, aber ich denke dass Du sicherlich mit der richtigen Herangehensweise diesem Problem ein wenig oder sogar mehr entgegenwirken kannst.
Ich habe früher jeden Morgen, man mag mich deswegen auslachen, immer eine komplette Beuge im Stehen nach vorne gemacht, sodass die Finger den Boden berühren und hab mich langsam Wirbel für Wirbel wieder aufgerichtet.
Ebenso habe ich mich auf den Boden gelegt, die Beine angezogen, einen Katzenbuckel gemacht und bin dann auf der Wirbelsäule geschaukelt.

Warum ich das machte ? Weil ich zu Realschulzeiten einen sehr guten
Sportlehrer hatte und er oft über solche Dinge gesprochen hat und wie man
sozusagen den Tag am Besten beginnt. Gott hab ihn seelig...ich habe auf ihn gehört.

Das Problem der Kassenärzte ist landläufig auch hinter vorgehaltener Hand bekannt. Viele werden in ihrem Tatendrang beschnitten und dürfen von der Kasse aus nur über ein gewisses Budget im Monat verfügen.
Fragste direkt und offen nach....dann stimmt das natürlich nicht.
Das sind aber dennoch die GUTEN Ärzte.
Auf der anderen Seite gibt es aber leider auch Ärzte die sicherlich sich nen feinen Lenz machen und oftmals sind jene auch in der Umgangssprache
schon als Husten- und Schnupfenärzte bekannt in der Umgebung.

Einen wirklich guten Arzt zu finden und zu haben, das merkt man meistens erst, wenn man wirklich Hilfe benötigt.
Für nen Schnupfen oder Dergleichen gehe ich nimmer zum Arzt. Da kann ein Apotheker ohne Problem helfen.

Toi Toi Toi, dass Du eine Rehamethode findest um Dein Kreuz wieder fit zu bekommen für die kommenden 40-60 Jahre !

Gruss Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 24.02.2012, 13:26
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 27
Beiträge: 2.066
Standard

Hallo. Sieht in der Tat nicht gut aus. Aber wenn ne Bandscheibe hinüber ist und Schmerzen verursacht, kann man da mit Physiotherapie auch nichts mehr erreichen. Evtl. hilft es für die Zukunft, wenn man da jetzt im oberen Bereich drangeht.
Den Prolaps wirst du wohl wegoperieren lassen müssen. Hier würde ich aber darauf achten, nicht unbedingt von einem Orthopäden behandelt zu werden. Die schaufeln nämlich gerne mal alles raus. Wenn es irgendwie möglich ist, würde ich damit mal zu einem Mikro-/Neurochirurgen gehen, der sich das genau anguckt und vielleicht nur ne kleine Ecke abschneidet, aber die Bandscheibe größtenteils erhält.
Was man mit der Lendenwirbelsäule machen soll, um den Knick zu beheben, weiß ich jetzt auch nicht. Ich schlimmsten Fall muss da im großen Stil rumgeschraubt werden. Es gibt da so einen Spezialisten in Süddeutschland, der bei der OP die Stangen zurechtschneidet.

So oder so würde ich an deiner Stelle jetzt wegen weiterer Behandlung Facharztmeinungen einholen.

Gute Besserung
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 24.02.2012, 14:04
dAil dAil ist offline
Erfahrener User
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 188
Standard

Ui, das sieht echt nicht prickelnd aus.

Auch ich will hier nicht meine Meinung über Ärzte ablassen, nur, dass es manchen besser täte, ihren Beruf zu wechseln wenn sie so gleichgültig und
unmotiviert an ihre Arbeit rangehen. Immer sind es Menschen,
keine Objekte. Mach ein freiwilliges Berufsfeld draus, dann gibt's auf einmal keine Ärzte mehr.

Ich kann dir nur die Daumen drücken, dass es einigermaßen wieder wird.
Da ich mich nicht sonderlich mit anatomischen Problemen auskenne, kann ich dir leider nichts dazu sagen, aber dein neuer Physio vielleicht.
Von daher, wünsche ich dir zukünftig alles Gute und gute Besserung.

Es ist schade, wenn man den Höllenweg geht, den du gegangen bist, so kann man aber den Spreu vom Weizen trennen.

mfG
dAil
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 24.02.2012, 14:27
Benutzerbild von visco
visco visco ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Ort: Hessen
Alter: 29
Beiträge: 581
Standard

danke für euer mitgefühl!
irgednwie wird es schon weiter gehn! muss ja...
Meine Krankenkasse und mein physio raten mir beide hier hin zu gehn!
http://www.wirbelsaeulenzentrum-marburg.de/

das wär für komplizierte rückenleiden die einzige anlauftstelle in hessen die was taugt! Dort gehe ich als nächstes hin!

leider ist es jetzt schon nach 13:00uhr, also kann ich erts am montag wieder versuchen nen schnellen termien zu bekommen.

lg visco.
__________________

Zwischenziel: BPFSL von 195 mm
Ziel 2013: BPEL 185 / EG140-130-120
Mein PE-Bereich Diagramm - Ein Jahr PE Diagramm - Zweites Jahr
[Wunschmaße: BPEL:195 / EG:150-140-130]
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 25.02.2012, 15:18
dAil dAil ist offline
Erfahrener User
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 188
Standard

Die Seite sieht gut aus, hoffentlich spiegelt sich die Qualität auch in der Praxis wieder.

Halte uns auf dem Laufenden!

Ich drücke dir die Daumen. Wie gesagt, die Seite sieht gut aus, die machen viel und wenn es schon eine Seite nur für die Wirbelsäule gibt, nun,
dann müssen die auch wissen, was man mit deiner Wirbelsäule tun kann.
Ich denke dort bist du gut aufgehoben
Gute Besserung!

mfG
dAil
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 25.02.2012, 16:39
Benutzerbild von Palle
Palle Palle ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 19.01.2012
Ort: Hessen
Beiträge: 1.162
Standard Wirbelsäule

Die Wirbelsäule und die Bandscheibe ist ein Kapitel für sich.
Ich abe jetzt mal eine Frage dazu.:
Hat die Wirbelsäule von anfang an deines Lebens so ausgesehen.?
Oder hat man erst, nach dem Beschwerden auftraten und geröngt hatte, das Desaster erblickt.?
Woher kommt das.?
Hast du jemals konsequent Rückenmuskulatur aufgebaut?
Kanst du überhaupt Sport machen, außer PE.

Grüße und Gains.....Palle
__________________
Juli 2015 neue Werte.:
Nbpel ...16,00 cm....+/-
BPEL .....19,00 cm...
BPFSL....21,00 cm...
EG Eichel.....16 cm
EG mittig.....17 cm
EG base.......17 cm
Hier der Thread über meinen Werdegang.:Palles Penis-Werdegang:
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 25.02.2012, 17:36
Benutzerbild von visco
visco visco ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Ort: Hessen
Alter: 29
Beiträge: 581
Standard

hm ich denke das steile kreutzbein hab ich schon immer so. das wär auch kein problem wenn die wirbelsäule darüber wie ein s verlaufen würde. Die probleme traten erts auf nachdem ich mit der Tischler ausbildung angefangen hab. ich hab ja auch auf recht hohem niveau handball gespielt. ich denke die doppelbelastung hat für die ersten probleme gesort. in meiner ausbildung hab ich echt übel gebuckelt! bestimmt auch oft falsche haltungen eingenommen. und mich fast täglich überhoben. weit über die schmerzgrenz. als azubi hat mans eben nicht so leicht! da kann man nicht mal sagen ich kann nicht mehr ich muss mal ne pause machen. jedenfals in dem betrieb in dem ich gelernt hab.

dann nach der arbeit gings immer direkt ins train. normalerweiße hätte ich ins bett gehört! naja das trieb ich viel zu lang so ohne auf meinen körper zu hören.
und dann kamen noch fehldiagnosen und falsche behandlung dazu. ich erinnere mich noch an das trainingslager in den alpen. da wurde ich jeden morgen vom physio eingerengt und fitt gemacht damit ich den tag über 3mal trainieren konnte. das das nicht gut ist kann man sich denken!

naja und da niemals die steifigkeit in meinen oberen wirbeln behandelt wurde sondern nur unten wo ich schmerzen hatte, wurde ich da vermutlich sehr instabil, so das meine muskulatur das ganze nicht mehr halten konnte.

Das ganze ging dann noch so ne zeit lang weiter, auch noch eine saison im aktiven bereich, bis ich die schmerzen nicht mehr ausgehalten hab. darauf folgten 2 jahre lang intensives stabbitraining und weiterhin falsche behandlung sowie keine korekten diagnosen der ärzte. ich hab immer mal wieder versucht ins training einzusteigen, was aber wegen den schmerzen nicht ging.

ich denke die scheiße die ich im rücken hab geht hauptsächlich auf überbelastung, fehldiagnosen, falsche behandlung und das ich selbst die grenzen meines eigenen körpers nicht beachtet hab, zurück.

In dem zustand den ich habe würde der versuch rückenmuskulatur aufzubauen die sache nur schlimmer machen, da die bewegung zum größten teil im hypermobilen bereich stattfinden würde. was das ding noch labriger machen würde.

die tiefe muskulatur schaltet sich bei ständingen schmerzen irgendwann ab. ich muss sehn das ich die wieder anbekomme und dauerhaft anbehalte. weiter muss versucht werden mit dosiertem training die mobilität der oberen wirbel zu verbessern und die natürliche s form weider her zu stellen. wenn die tiefe muskulatur angeschaltet wäre wurde der gleitwirbel den ich habe besser gehalten werden und durch das dosierte training auch durch die restliche muskulatur.

momentan mach ich so gut wie keinen sport. nach der physiotherapie mach ich noch 30 min geräte mit meinem physio. ansonsten geh ich jetzt wieder langsam ins fitness. ich mache aber nur sachen die ich schmerzfrei durchführen kann. also lattzug ist nicht so gut und rudern auch nicht so.
ansonsten kann ich aber fast alles machen. natürlich nicht mit besonder viel gewicht. handball werd ich wohl nie wieder machen. vlt mal trainer aber nie wieder selbst. in der zukunft würde ich gerne klettern. mein körperbau ist dafür optimal und es ist auch sehr gut für den rücken.

lg visco.
__________________

Zwischenziel: BPFSL von 195 mm
Ziel 2013: BPEL 185 / EG140-130-120
Mein PE-Bereich Diagramm - Ein Jahr PE Diagramm - Zweites Jahr
[Wunschmaße: BPEL:195 / EG:150-140-130]
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 25.02.2012, 23:23
Benutzerbild von Palle
Palle Palle ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 19.01.2012
Ort: Hessen
Beiträge: 1.162
Standard Rücken

Ja , ich denke auch das ist der richtige Weg. Früher hat man bei solchen Krankheiten geraten, Schonung.....aber heute heißt es BEWEGUNG.

Diese tiefer liegenden Muskeln, gerade im Rücken, vernachlässigen auch die sogenanten Diskopumper.Und dann kommen die Verletzungen und die bedingten Pausen, und ihre dicken Oberarme sind wieder eingelaufen.

Ich mache auch viel Ganzkörpertraining. Das sieht zwar komisch aus, aber die wirklichen Experten sagen, das genau das, die Kraft für höhere Gewichte
bringt.
Jeden morgen bevor ich aufstehe mache ich 5 Minuten Training im Bett.
Vorher Jelqen und Mandingos.
Ich glaube, ich brauch gar nicht fragen, ob du wärend deiner Handballspielerei
ein extra Krafttraining gemacht hast.
So wie die Bundesliega-Fußballspieler mit einem Gummiband um die Fußknöchel trainieren.

Na jetzt ist es auch egal, den Blick nach vorn und etwas vorsichtig sein.

Wünsche dir gute Besserung.

Grüße.....Palle
__________________
Juli 2015 neue Werte.:
Nbpel ...16,00 cm....+/-
BPEL .....19,00 cm...
BPFSL....21,00 cm...
EG Eichel.....16 cm
EG mittig.....17 cm
EG base.......17 cm
Hier der Thread über meinen Werdegang.:Palles Penis-Werdegang:
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 26.02.2012, 18:18
Benutzerbild von visco
visco visco ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Ort: Hessen
Alter: 29
Beiträge: 581
Standard

ich hab den redcord mini.
echt ein spitze trainingsgerät! leider bin ich momentan zu mobil für die meisten übungen.

hier mal ein link davon :http://www.redcord.de/startseite/

so dann ausnahmsweise auch mal wieder was zu pe^^

hab letzte woche leider nur an 3 tagen trainiert.. do war ich den ganzen tag mit meiner freundin in der sauna und am tag darauf hat es sich leider auch nicht ergeben, weil wir die ganze zeit aufeinander hingen

In der sauna hat mein kleiner schlawiener auch mal gespurt und sich von seiner besten seite gezeigt!

in der letzten zeit hab ich meine BPFSL sehr häufig gemessen. komischerweise war von 168mm-173mm alles dabei. kann schon sein das mein penis etwas turtelt nach dem train bzw. in den letzten tagen meiner 5 trainigstage am stück. aber selbst wenn ich die möglichkeit berücksichtige, komm ich nicht drauf, was für eine regel dahinter steckt. und es ist schon ein paar tage her, dass ich das letzte mal die 173mm gemessen hab.

hat vllt jemand von euch ne idee?

lg und gains,

visco
__________________

Zwischenziel: BPFSL von 195 mm
Ziel 2013: BPEL 185 / EG140-130-120
Mein PE-Bereich Diagramm - Ein Jahr PE Diagramm - Zweites Jahr
[Wunschmaße: BPEL:195 / EG:150-140-130]
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 26.02.2012, 18:26
Benutzerbild von Palle
Palle Palle ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 19.01.2012
Ort: Hessen
Beiträge: 1.162
Standard Pimmelzicken

Du mußt natürlich genau die gleichen Voraussetzungen herstellen. Die gleiche Wärme, das gleiche Stretchen vorher und die exakt gleiche Haltung.(Sitzen oder stehen)
Dann müßten fast die gleichen Werte rauskommen.

Palle
__________________
Juli 2015 neue Werte.:
Nbpel ...16,00 cm....+/-
BPEL .....19,00 cm...
BPFSL....21,00 cm...
EG Eichel.....16 cm
EG mittig.....17 cm
EG base.......17 cm
Hier der Thread über meinen Werdegang.:Palles Penis-Werdegang:
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 26.02.2012, 18:31
Benutzerbild von visco
visco visco ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Ort: Hessen
Alter: 29
Beiträge: 581
Standard

ja meiner is echt ne zicke
das könnte ich mal versuchen ob ich mit vorher aufwärmen ne höhere BPFSL erreiche.

ich versuchs grad mal!

edit: hm selbst nach aufwärmen und vordehnen komme ich nicht über 170-171mm

auf dem foto von BPFSL, das ich letztens gemacht hab, hab ich 173mm vlt sogar nen ticken mehr...
__________________

Zwischenziel: BPFSL von 195 mm
Ziel 2013: BPEL 185 / EG140-130-120
Mein PE-Bereich Diagramm - Ein Jahr PE Diagramm - Zweites Jahr
[Wunschmaße: BPEL:195 / EG:150-140-130]

Geändert von visco (26.02.2012 um 18:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 26.02.2012, 19:22
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 50
Beiträge: 3.955
Standard

Aus meiner Erfahrung misst man den Maximalwert, indem man sich auf eine Stuhlkante setzt und die Beine auseinander macht.
Im Stehen oder Liegen gibt es viel zu viel Faktoren die eine gleichmässige, nachvollziehbare und wiederholbar gleiche Messung beeinflussen.

Kälte oder Wärme haben zumindest bei mir keinerlei Einfluss auf eine maximale BPFSL-Messung.
Die Wärme ist nur ausschlaggebend beim Training um einer Verletzung vorzubeugen , da das Gewebe dann bei vermehrtem Maximalzug - oder -Druck
sich eher dehnt als dass es reisst bzw man sich verletzt.

Gruss Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 26.02.2012, 19:51
Benutzerbild von visco
visco visco ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Ort: Hessen
Alter: 29
Beiträge: 581
Standard

gesagt, getan!

im sitzen auf der stuhlkannte, komme ich auf ne BPFSL von 176mm

krass was da für unterschiede entstehen können! is die messung jetzt aussagekräftig? meine alten messungen dann ja wohl nicht mehr!
und soll ich die BPEL dann auch so messen, damit ich die differenz in der selben haltung ermitteln kann?

lg und danke für den tip chris
__________________

Zwischenziel: BPFSL von 195 mm
Ziel 2013: BPEL 185 / EG140-130-120
Mein PE-Bereich Diagramm - Ein Jahr PE Diagramm - Zweites Jahr
[Wunschmaße: BPEL:195 / EG:150-140-130]
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 26.02.2012, 19:59
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 50
Beiträge: 3.955
Standard

Zitat:
Zitat von visco Beitrag anzeigen
gesagt, getan!

im sitzen auf der stuhlkannte, komme ich auf ne BPFSL von 176mm

krass was da für unterschiede entstehen können! is die messung jetzt aussagekräftig? meine alten messungen dann ja wohl nicht mehr!
und soll ich die BPEL dann auch so messen, damit ich die differenz in der selben haltung ermitteln kann?

lg und danke für den tip chris
Hi Visco.

Jau, die anderen Messungen zumindest was die Länge angeht, in der gleichen Maximalposition machen.
Das ist meines Wissen die beste Methode um das Maximum rauszuholen um dann bei späteren Messungen tatsächlich Gains sicher festzustellen.

Misst man im Stehen oder Liegen, dann hat man immer noch einen Längenpuffer aufgrund der Beckenhaltung und bei der nächsten Messung
sind es plötzlich 1 cm mehr, nur weil man das Becken ein wenig anderster gelagert hat.

Nur durch das wirkliche Maxiummessen lassen sich Längenunterschiede durch Gains wirklich feststellen.

Freut mich dass ich ein wenig helfen konnte.

Die Längenmessungen bisher kannst also alle verhacken und neu messen.
Du wirst Dich evtl. wundern was da nun raus kommt.
Dann hast Du aber wirklich den Maximumwert und kannst sicher sein dass
Du wirkliche Trainingsgains in Zukunft feststellen kannst.

Die EG-Werte beeinflusst diese Art des Messens aber nicht.

Gruss Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 26.02.2012, 20:08
Benutzerbild von visco
visco visco ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Ort: Hessen
Alter: 29
Beiträge: 581
Standard

hm, in PD wurde immer gepredigt im stehen zu messen und im sitzen wurde schlecht gemacht... vllt sollten wir das hier besser machen und den newbies gleich die messung im sitzen raten, damit auch wirklich der maximale wert gemessen wird?

ärgerlich... naja dann werd ich morgen mal alle meine neuen maximalen werte ermitteln!

lg und nochmal danke
__________________

Zwischenziel: BPFSL von 195 mm
Ziel 2013: BPEL 185 / EG140-130-120
Mein PE-Bereich Diagramm - Ein Jahr PE Diagramm - Zweites Jahr
[Wunschmaße: BPEL:195 / EG:150-140-130]
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 26.02.2012, 20:14
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 50
Beiträge: 3.955
Standard

Zitat:
Zitat von visco Beitrag anzeigen
hm, in PD wurde immer gepredigt im stehen zu messen und im sitzen wurde schlecht gemacht... vllt sollten wir das hier besser machen und den newbies gleich die messung im sitzen raten, damit auch wirklich der maximale wert gemessen wird?

ärgerlich... naja dann werd ich morgen mal alle meine neuen maximalen werte ermitteln!

lg und nochmal danke
In PD wurde das gepredigt ?
Aber sicherlich nicht zu meiner Zeit dort.
Wenn ich sowas gelesen hätte, dann hätte ich sicherlich etwas dazu gesagt.

Aber da sieht man wie sich Basiswissen mit der Zeit verschleift , wenn nicht jemand oder sogar ein paar dabei sind, die immer wieder das Basiswissen herausholen.
Ist mir auch im PD in den vergangenen Jahren aufgefallen, wenn ich mal 3-6 Wochen beruflich viel zu tun hatte und nur für das Fixe Drüberlesen und Freischalten täglich da war.
Da unterhalten sich dann Newbies über Wochen ohne jemanden der sie leitet und dadurch verschleift dann so manches PE-Allgemeinwissen.

Das Basiswissen besagt, dass man eine Messposition finden muss, bei der man das Maximum misst, ohne dass dabei noch ein Bewegungspuffer durch Beckenverlagerung möglich ist.

Nix zu danken. Dafür sind wir alle ja da um auch zu helfen.

Gruss Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 27.02.2012, 16:27
Benutzerbild von visco
visco visco ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Ort: Hessen
Alter: 29
Beiträge: 581
Standard neue Messwerte im sitzen

Ich hab zwar alles komplett gemessen, ich führ aber mal nur die werte auf, die wichtig für das train nach TSM sind. in der dicke gab es eh keine veränderung.

BPFSL:176mm BPEL:168mm (becken neutrale haltung)
OBPFSL:180mm OBPEL:172mm (becken maximal nach vorne)

NBPEL:151mm (neutrale haltung im sitzen)

Dabei hatte ich ne EQ von 8-9

Aus den messungen ergibt sich ne differenz von 8mm von BPEL zu BPFSL bei der letzten messung waren es 6-7mm.

BPEL u NBPEL sind um 1mm gestiegen. das kommt schon hin. ich denke da sind meine alten werte auch zu gebrauchen!
nur bei BPFSL ergibt sich ne verlängerung um 2-3mm im vergleich zur letzten messung. ich denke da sind die alten werte nicht so zu gebrauen, bin mir aber nicht sicher. ist das realistisch? 2-3mm BPFSL in 2 wochen?
gestern hab ich ja auch gesehen was ich für unterschiede vom sitzen zum stehen messe! allerdings bin ich im stehen gestern nur auf 170-171mm gekommen und direkt danach im sitzen auf 176mm. also kann schon sein, dass ich vor 2 wochen mit 173-174mm das maximum rausgehölt hab.
damit ich in zukunft nicht nochmal so unsicher darüber bin hab ich mal die OBPFSL mit ins programm aufgenommen.

lg visco.
__________________

Zwischenziel: BPFSL von 195 mm
Ziel 2013: BPEL 185 / EG140-130-120
Mein PE-Bereich Diagramm - Ein Jahr PE Diagramm - Zweites Jahr
[Wunschmaße: BPEL:195 / EG:150-140-130]

Geändert von visco (27.02.2012 um 16:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 27.02.2012, 22:11
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 50
Beiträge: 3.955
Standard

2-3 mm BPFSL/BPEL-Differenz mehr in 2 Wochen ist realistisch.

Wenn das Training hauptsächlich nur aus richtig durchgezogenem Stretching besteht, dann kommst Du relativ fix innerhalb von 1-2 Wochen an das momentane Dehnungsmaximum des Gewebes. Ab da wird dann sozusagen das "Letzte" aus dem Gewebe rausgeholt und eben auch Reize gesetzt, da es genau der Punkt ist an dem die Verletzungsgefahr durch Gewebsrisse am Höchsten ist.
Der Körper wirkt aktiv dagegen an, was man nach einem ordentlichen Stretchtraining auch merkt, indem das Gefühl eines "Muskelkaters" dann da ist.
Ist das Training richtig hardcore, dann merkt man diesen Muskelkater über Tage. Gerade da ist dann vorsicht geboten wenn man weiter macht.
Ich habe früher zwar immer an dieser Stelle weiter gemacht, aber es hätte genausogut in einer Verletzung enden können.
In so einer Phase kann ich sogar gewollt Lig-Pops hervorrufen und zwar auch in Folge und gezielt.

Inwieweit jeder da selbst das Risiko eingeht, das bleibt eben jedem selbst überlassen. Um die Gefahr einer Verletzung zu mindern, kann man auch die 2-3 Tage Pause einlegen bis der "Muskelkater" wieder vorbei ist.

Die besagte Differenz wird in dieser Zeit auf jeden Fall steigen, da man schwer am Limit trainiert und das Gewebe über Mass belastet. Die EQ in dieser Maximumphae und gerade auch beim Gefühl des "Muskelkaters" ist bei nicht wirklich 100%tiger Erregung nahezu am Boden und es ist von einem ONS abzuraten

Soweit mal zu meinen Erfahrungen am Stretchlimit.

Lieben Gruss
Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 28.02.2012, 12:16
Benutzerbild von visco
visco visco ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Ort: Hessen
Alter: 29
Beiträge: 581
Standard

super
dann freu ich mich einfach mal über die realistischen gains!
die 2-3mm mehr BPFSL nehm ich gern


ONS

meine freundin würde mir den pimmel abbeisen! dann wären die schönen gains wieder weg

was hast du denn für erfahrungen gemacht mit ONS in dieser phase?
jetzt will ichs aber wissen!^^

lg visco.
__________________

Zwischenziel: BPFSL von 195 mm
Ziel 2013: BPEL 185 / EG140-130-120
Mein PE-Bereich Diagramm - Ein Jahr PE Diagramm - Zweites Jahr
[Wunschmaße: BPEL:195 / EG:150-140-130]
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.